"Airwaymanagement-Training" Gemeinsam Lernen - berufsgruppenübergreifend und interdisziplinär

31. Mai 2017 - Das neue Kursprojekt "Airwaymanagement on ICU" bietet Medizinern und Pflegenden aller Intensivtherapiestationen des UKM, die Möglichkeit  gemeinsam die Atemwegssicherung bei Intensivpatienten zu trainieren.
Hohe fachliche Kompetenz, der sichere Umgang mit der technischen Ausstattung und eine optimale Abstimmung im Team sind die Voraussetzung   für ein effizientes und sicheres Vorgehen bei der Atemwegssicherung von kritisch kranken Intensivpatienten.  Die drei diesjährigen ganztägigen Pilotkurse von ‚Airwaymanagement on ICU‘ bringen beide am Prozess beteiligten Berufsgruppen  - Intensivpflegende und -mediziner - innerhalb eines Kurskonzeptes zusammen um Prinzipien der Atemwegssicherung vor dem Hintergrund der speziellen klinischen Herausforderungen von Intensivtherapiepatienten zu trainieren. In gemeinsamen Kursteilen werden Strategien zum sicheren Agieren als Behandlungsteam erarbeitet. Getrennte Kursteile beinhalten für die jeweilige Berufsgruppe speziell zugeschnittene Hands-on-Trainings. Den Tagesabschluss bilden zwei Simulationen mit einem modernen Patientensimulator. Somit können die  Teilnehmer direkt die vermittelten Kursinhalte praktisch umsetzen und  anhand einer  Videonachbesprechnung diskutieren. Airwaymanagement on ICU vernetzt Intensivmediziner und -pflegende über Stations- und Bereichsgrenzen hinweg. Ein weiterer Schritt hin zu einer gemeinsamen Idee, zu einer gemeinsamen Sprache im Prozess der Atemwegssicherung, für die Sicherheit unserer Patienten. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kursleiter Christian Hackmann.

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen und Wünsche zur Verfügung! UKM Trainingszentrum
Malmedyweg 17-19
48149 Münster
T +49 (0)251 83-50022
ukm-trainingszentrum(at)­ukmuenster(dot)­de